Startseite

Mitglieder gesucht

Du willst dich sozial, ehrenamtlich und gemeinnützig für und in Rostock engagieren?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Melde dich einfach über das Kontaktformular oder über info@sofa-rostock.de
Wir freuen uns auf deine Nachricht!


Abschied Quarantäne-Hilfe

26. Mai 2021

Mit dem Pandemiebeginn im Winter letzten Jahres wurde am 12. März 2020 die Quarantäne-Hilfe-Gruppe Rostock auf Facebook gegründet. Im Rahmen dessen wurde ein Hilfsnetzwerk durch den Sofa Rostock e.V. aufgebaut, um ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus allen Stadtteilen an Hilfesuchende zu vermitteln. Über den Frühling konnte ein hoher Hilfebedarf verzeichnet werden, welcher über den Sommer sprunghaft abnahm, sodass uns bis zum Ende des Jahres nur noch sporadisch Hilfeanfragen erreichten. Wir erhielten Hilfsangebote und –anfragen über die Stadt Rostock sowie unserer Webseite.

Hier nun einige interessante Fakten zu der Quarantäne-Hilfe im letzten Jahr:

1. Uns erreichten rund 100 Hilfsanfragen und über 300 Hilfsangebote – wenn das nicht mal eine norddeutsche Flut an Engagement ist!

2.  Die meisten Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollten, kamen aus den Stadtteilen KTV und Evershagen.

3. Bekannte Gesichter wie von der German Fight Company, der Caritas im Norden, den Rostocker Seawolves, der Ostsee-Zeitung und Haltepunkt E engagierten sich für die Quarantäne-Hilfe.

4. Folgende Hilfeleistung wurden in entsprechender Reihenfolge am meisten beansprucht:

Einkauf – Abfall entsorgen – Hund ausführen – Apothekenbesuch – Briefe/ Pakete abholen.

5. Die meisten Hilfeersuche kamen von Menschen, die aufgrund ihres Alters oder durch eine Lungen- oder Herzerkrankungen zur Risikogruppe gehören.

6. Vereinzelt waren intensivere Hilfen für Menschen notwendig, die durch die Umstände unter Einsamkeit und einer Verstärkung bereits vorhandener psychischer Belastungen litten.

7. Der Großteil der Vermittlungen lief über Wochen bzw. Monate.

Dies führte dazu, dass aus der ein oder anderen Vermittlung eine engere Beziehung entsprang und so manche Helferin und mancher Helfer die Einkaufslisten und Gewohnheiten in- und auswendig kannte. 😉

Nun ist es schon viele Wochen still in der Quarantäne-Hilfe. Das Hilfsangebot wurde durch verschiedene Vereine und Beratungsstellen erweitert. Viele Rostockerinnen und Rostocker haben sich mittlerweile eigene Hilfsnetzwerke in der Familie, im Freundeskreis und in der Nachbarschaft aufgebaut. Der Verein Sofa Rostock e.V. beendet daher nach einem aufregenden Jahr die Quarantäne-Hilfe zum 31.05.2021, hat jedoch nach wie vor  immer ein offenes Ohr für eure Anliegen und eure Ideen! 🙂

Die Facebook-Gruppe „Quarantäne-Hilfe Rostock“ wird euch natürlich weiterhin als Hilfsplattform zur Verfügung stehen.

Zudem findet ihr hier weitere Initiativen und Angebote der Nachbarschaftshilfe:

https://rathaus.rostock.de/de/nachbarschaftshilfe/306727

>> Wir sind noch immer beeindruckt von eurem Engagement und möchten uns von Herzen dafür bei euch bedanken! Ihr habt mit eurem Einsatz viele eurer kleinen und großen Mitmenschen sicher durch das letzte Jahr gebracht und das mit norddeutscher Gelassenheit und einer Prise Humor – ganz im Sinne von: wat mutt dat mutt!


Nicht rumgammeln – lieber Müll sammeln

29. März 2021 – 07. April 2021


Unser Geschenktipp für euch:

14. Dezember 2020

Tadaaa!!! Unsere Geschenkidee für eure Liebsten, die schon alles haben!

Ihr könnt ab sofort eine Spende auf unser Vereinskonto überweisen und bekommt dafür eine dieser hübschen Sprendenurkunden zum Verschenken! (Vorschau siehe: Spenden & Sponsen) Und so gehts:

1. Überweisung tätigen

Unser Vereinskonto:
Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG
DE83 1309 0000 0001 2256 00

Verwendungszweck:
Spende von (Name der schenkenden Person/en)

2. Email an info@sofa-rostock.de

Wir brauchen den Namen der schenkenden und der beschenkten Person/en, sowie die Information ob die Urkunde als Brief oder als PDF gewünscht ist. Falls Ihr einen Brief von uns erhalten wollt, brauchen wir zusätzlich die Adresse.

3. Euren Liebsten eine Freude machen!

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!!!


Aktion „Warme Schuhe für Groß und Klein“ beendet

11.Dezember 2020

Wir möchten uns ganz herzlich für alle gespendeten Schuhe bedanken! Mit so einer großen Resonanz haben wir nicht gerechnet! Wir haben die Schuhe mit Kleinigkeiten gefüllt und an die Obdachlosenunterkünfte sowie an die Flüchtlingsunterkunft und an das integrative Betreuungszentrum verteilt. Für dieses Jahr haben wir somit diese Aktion abgeschlossen und können keine weiteren Schuhe mehr annehmen. Statt mit Schuhen können Sie uns jedoch weiterhin gerne mit einer kleinen Spende auf unser Vereinskonto unterstützen.


Der Winter kommt zur Tür hinein …

17. November 2020

… dass niemand an den Füßen frieren muss, sollte selbstverständlich sein!
Die Realität sieht jedoch oft anders aus: Kinderfüße in Sandaletten und durchlöcherte Turnschuhe bahnen sich ihren Weg durch die Kälte, während so manches Paar Winterschuhe traurig im Schuhregal steht und auf einen Winterspaziergang wartet. Nicht jeder hat die finanziellen Mittel, um sich wetterfeste Kleidung leisten zu können.

Jedes einsame Paar Winterstiefel, in allen Größen und Farben, darf daher gerne beim Ku(e)mmerkissen des Sofa Rostock e.V. abgegeben werden, um andere kleine oder große Füße in Rostock zu wärmen.

Wir bitten darum, nur Winterschuhe im tragbaren und sauberen Zustand zu spenden.

Diese können ab Montag, dem 17.11.2020, bis Freitag, dem 01.12.2020, an folgenden Standorten in den dafür ersichtlichen Sammelboxen abgegeben werden:

AWO-Sozialdienst Rostock
gemeinnützige GmbH
Albrecht-Tischbein-Straße 48
(Klenow Tor)
18109 Rostock

Zoo Rostock
Barnsdorfer Ring 1
18059 Rostock

Ökohaus e.V. Rostock
Hermannstraße 36
18055 Rostock


„K“ wie“ Ku(e)mmerkissen“ und „M“ wie Max und Mila!

18. Juli 2020

Ende Juni hatte unser Ku(e)mmerkissen die große Freude,  Buchautorin Juliane Dieckmann bei einem leckeren Eiscafé in der KTV auf einen gemütlichen Plausch zu treffen.

Im Dezember 2018 stellten Juliane sowie Projektpartnerin und Illustratorin Irina Kazak ihr Kinderbuch „Im ABC durch Rostock mit Max von Mila“ vor.
Seitdem reisen große und kleine Rostocker:innen mit Max und Mila durch die Heimatstadt und entdecken allerlei spannende Orte wie das Darwineum, die Robbenstation, den IGA Park und viele mehr!

Die herzliche und selbstbewusste junge Frau verriet uns wohin die Reise Sie heute geführt hat.
Ein Must-Know für alle Pädagog:innen, Lehrkräfte und Eltern, wie wir finden:

„Im Februar 2019 wurde die Stelle der Kinder- und Jugendbeteiligungsmoderation vom
Jugendhilfeausschuss der Hanse- und Universitätsstadt Rostock bewilligt und ist seit
dem 01.05.2019 beim Rostocker Stadtjugendring e.V. angesiedelt und mit mir, Juliane
Dieckmann, besetzt.
Als Beteiligungsmoderation stehe ich verschiedenen Zielgruppen in Fragen der
Kinder- und Jugendbeteiligung als Ansprechpartnerin zur Seite.
Das übergeordnete Ziel der Beteiligungsmoderation ist es, die Wahrnehmung der
Interessen von Kindern und Jugendlichen zu erhöhen und sie in
Entscheidungsprozesse mit einzubringen.
Das bedeutet für mich, Kinder und Jugendliche, aber auch Pädagog:innen, Lehrkräfte,
Eltern sowie Politik und Verwaltung zu sensibilisieren, zu informieren und zu
ermutigen, den jüngeren unserer Gesellschaft mehr Mitsprachefähigkeiten zuzutrauen
und Mitsprachemöglichkeiten zu ermöglichen. Und das in ALLEN Dingen, die Kinder
und Jugendliche betreffen.
Die Handlungsfelder reichen von KiTa und Schule in den außerschulischen Bereich
wie Vereine und Offene Kinder- und Jugendarbeit, über Stadtteiltische und
Sozialraumteams, in die SBZs bis hin zu den Ortsbeiräten.
Als Beteiligungsmoderation bin ich Teil des Beteiligungsnetzwerkes Mecklenburg-
Vorpommern, das durch den Landesjugendring M-V koordiniert wird.“

Liebe Juliane, danke für deine großartige Arbeit und die kunterbunte Liebeserklärung an unsere schöne Hanse- und Universitätsstadt Rostock!

Wem jetzt das Herz aufgeht und die Finger kribbeln, der:die sollte morgen gegen 12 Uhr auf unserer Facebookseite vorbeischauen.
Juliane und das Ku(e)mmerkissen haben eine Überraschung für euch vorbereitet und Max und Mila sind mit dabei!

In diesem Sinne: Happy Birthday, liebe Juliane!